Diese Website verwendet zur Verbesserung der Funktionalität Cookies!

 

Der Weg zu Ihrem Ziel

Zum Begrifflichen: Routen sind ausgearbeitete Touren, die als Vorschläge den Wegverlauf und eine Reihe anderer Informationen enthalten können. Tracks (Spuren) sind Aufzeichnungen von absolvierten Touren. Auch sie können nachträglich mit weiteren Informationen versehen sein. Der Einfachheit halber werden hier beide Formen als Routen bezeichnet. Wegpunkte (auch POI, point of interess) stellen u.a. Sehenswürdigkeiten und wichtige Verkehrspunkte dar. Sie werden in aller Regel an die Route gekoppelt, können aber auch solitär behandelt werden. Neben der geographischen Lage könnten bei der Darstellung auch Texte (Adresse, Telephonnummer, Beschreibung), Bilder und aktive Internetadressen angezeigt werden.

Zur Abbildung der Routen (inklusive der Wegpunkte) gibt es unzählige Dateiformate. Die wichtigsten sind GPX und KML. GPX-Dateien können von beinahe allen Navigationsgeräten, also im Auto, via Smartphone oder im klassischen GPS-Gerätgelesen oder zumindestens in das eigene Format umgewandelt werden. Und natürlich kann man sie auch in andere Websites einbinden. KML ist ein Google-Format, mit dem man u.a. Google-Earth ansprechen kann. Ein Anklicken der Datei, und - sofern Google Earth auf dem Rechner der Nutzer installiert ist - die Route öffnet sich auf dem virtuellen Globus. Gegenüber der direkten Einbindung von Googles Kartenmaterial in dynamische Karten gibt es so zwei Vorteile: die Darstellung ist plastischer, erstreckt sich auch über den gesamten Bildschirm - und man verstößt nicht gegen Google-Lizenzen. Und natürlich kann man auch auf Google Earth Informationen bereitstellen. Betreffen diese das eigene Unternehmen, können hierbei Google gegenüber Kosten entstehen. Stellt man jedoch privat z.B. Bilder ein, ist das kostenlos, aber nicht umsonst ...

Mit Hilfe von GPX- und KML-Dateien können Sie Touren jeglicher Art erarbeiten und Ihrer Zielgruppe anbieten. Sei es die Wandertour rund um Ihr Hotel, optimiert auf die besten, vielleicht auch etwas abgelegenen Aussichten und Einkehrmöglichkeiten, sei es eine "Kultour" für die Einwohner Ihres Ortes, in der weniger bekannte kulturelle Angebote dargestellt werden, die Einsatzmöglichkeiten dieses Werkzeugs sind enorm.

Last but not least: lassen Sie andere Werbung für Ihr Ziel machen! Bieten Sie zum Beispiel Tauschbörsen für Ihr Ziel betreffende Routen an, zusammen mit individuellen Erfahrungsberichten Ihrer Gäste haben Sie so ein erstklassiges Forum zur Darstellung Ihrer Destination (s.a. Seite Download).

Hier zwei Beispiele vom fiktiven Feriendorf Holz Lübchin ausgehend. Ganz unten noch ein Link zu einer kleinen Radtour durch das schöne Mecklenburg.

Touren von und zum Objekt

 

Grüne Route: Rundweg, 4,2 km, Schwierigkeitsstufe 2, cirka 50 Minuten

Rote Route: Weg zur ehemaligen Slawenburg (heute zugewachsen): 1,9 km einfacher Weg, Schwierigkeitsstufe 2 bis 3, cirka 25 Minuten

Beide Routen können hier entweder als GPX-Datei für alle Navigationsgeräte oder als KML-Datei für Google-Earth runtergeladen werden.

Direkt zu den Google-Earth-Dateien: Den Rundweg auf Google Earth die Route zum Burgwall auf Google-Earth, Die Burgwanderung auf Google Earth der Rundweg ebenda.

Ausdrucksfreundliche Varianten gibt es hier.

Ein das dritte Beispiel, eine Radtour mit Höhenprofil, gibt es unter folgenden Link:  Mit dem Rad unterwegs